Schengen EU Countries

Reisen nach Deutschland waren noch nie so organisiert und stressfrei, egal zu welchem ​​Zweck Sie reisen. Aufgrund des 1985 geschlossenen Schengener Übereinkommens können die Bürger der Schengen-Mitgliedstaaten im gesamten Hoheitsgebiet ohne Visum reisen. Auf der anderen Seite dürfen Staatsangehörige von Nicht-Schengen-Ländern das gesamte Gebiet mit einem einheitlichen Dokument, dem Schengen-Visum, betreten.

Hauptzweck des Schengen ist die Abschaffung der Grenzkontrollen zwischen den Mitgliedstaaten, die den Bürgern eines der unten genannten Länder, einschließlich Deutschlands, freien und gleichberechtigten Zugang gewähren.

In Deutschland dürfen Sie alle anderen Mitglieder der Schengen-Zone besuchen: Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta , Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Liechtenstein.

Trotzdem gibt es immer Ausnahmen von der Regel. Abhängig von Ihrer Nationalität müssen Sie möglicherweise zuerst ein Schengen-Visum beantragen, um in die Schengen-Zone und nach Deutschland einreisen zu können.

Mit dem Schengen-Visum für Kurzaufenthalte können Inhaber innerhalb von 180 Tagen für einen Zeitraum von maximal 90 Tagen (3 Monaten) in Deutschland einreisen und sich dort aufhalten. Während dieser Zeit sind Sie jedoch nicht berechtigt, eine bezahlte Tätigkeit auszuüben.

Hier erfahren Sie, ob Sie für die Einreise nach Deutschland ein Visum benötigen und wenn ja, wie Sie eines beantragen und erhalten.

Benötige ich ein Visum für Deutschland?

Dies ist die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie sich für eine Reise nach Deutschland entscheiden. Derzeit können Bürger aus 62 Ländern innerhalb von 180 Tagen für einen Zeitraum von weniger als 90 Tagen visumfrei nach Deutschland einreisen.

Wenn Sie nicht die Staatsangehörigkeit eines dieser 62 Länder besitzen, die bei der Europäischen Union ein Visumfreiheitssystem eingeführt haben, müssen Sie zuerst ein Visum beantragen, um nach Deutschland einreisen zu dürfen. Auf der anderen Seite müssen Sie, selbst wenn Sie Inhaber eines Reisepasses in einem dieser Länder sind, jedoch keinen touristischen oder geschäftlichen Zweck verfolgen und länger als 90 Tage innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten in Deutschland bleiben, dies auch müssen noch ein Visum bekommen.

Deutschland Visa-Typen

Abhängig vom Zweck Ihrer Reise nach Deutschland gibt es verschiedene Arten von Visa, die für Ihre Situation gelten. Unabhängig davon, ob Sie planen, nach Deutschland zu reisen, zu studieren oder zu arbeiten oder sich dort niederzulassen, müssen Sie ein anderes Schengen-Visum beantragen.

Dies sind die häufigsten Visumarten für Deutschland:

  • Touristen- und Besuchervisum – für Menschen, die nach Deutschland einreisen möchten, um Freunde oder Verwandte zu besuchen oder einfach nur das Land und seine Kultur zu besichtigen und zu erleben.
  • Familientreffen-Visum für einen Verwandten oder Partner – das ist ein Visum für Familienangehörige deutscher Staatsangehöriger, die sich ihnen in Deutschland anschließen möchten.
  • Visum für Arbeitssuchende – gibt dem Inhaber die Möglichkeit, nach Deutschland zu kommen und eine Arbeit zu suchen.
  • Visum für das Studium und das Erlernen der Sprache – für Ausländer, die ausschließlich zum Zweck der Teilnahme an einem Sprachkurs oder zur Fortsetzung ihres Studiums an einer Bildungseinrichtung in Deutschland in das Land einreisen möchten.
  • Arbeitsvisum – für Menschen, die in Deutschland eine Arbeit gefunden haben.
  • Geschäftsvisum – für Geschäftsleute, die länger als 90 Tage innerhalb von 6 Monaten in Deutschland bleiben müssen, um Geschäfte zu machen.
  • Flughafentransitvisum – das für eine sehr begrenzte Anzahl von Drittstaatsangehörigen erforderlich ist, die auf ihrem Weg zum Endziel einen der deutschen Flughäfen passieren müssen.
  • Gastwissenschaftler-Visum – für Wissenschaftler oder Forscher, die von einer Institution eingeladen wurden, eine Studie oder Forschung durchzuführen.
  • Trainings- / Praktikumsvisum – ist ein Visum, mit dem Staatsangehörigen von Ländern der Dritten Welt die Möglichkeit geboten wird, an einem Training oder Praktikum teilzunehmen.
  • Visum für medizinische Behandlung – wurde eingeführt, um Ausländern mit unterschiedlichen Krankheiten und Erkrankungen die Einreise nach Deutschland und die medizinische Behandlung zu ermöglichen
  • Visum für Messen und Ausstellungen – für Personen, die planen, an einer Messe oder Ausstellung teilzunehmen.
  • Visum für Kultur-, Film-, Sport- und religiöse Veranstaltungen – für Personen, die planen, nach Deutschland zu reisen, um an einer Kultur-, Sport- und religiösen Veranstaltung teilzunehmen oder Teil einer Filmcrew zu sein.

Deutschland Visabestimmungen

Obwohl es sich um ein einheitliches Dokument handelt, unterscheiden sich die Anforderungen für die Erteilung eines Deutschlandvisums von einem Schengen-Land zum anderen. Deutschland stellt jedoch hohe Anforderungen an das Thema, und es ist empfehlenswert, jeden Wunsch bis ins kleinste Detail zu erfüllen. In der Regel hat die deutsche Botschaft in jedem Land eine aktualisierte Checkliste der deutschen Visabestimmungen für jede Art von Visum.

Folgende Unterlagen sind für einen Antrag auf ein deutsches Visum erforderlich:

  • Antragsformular – ordnungsgemäß ausgefüllt mit korrekten und ehrlichen Antworten, die den Angaben in den anderen erforderlichen Dokumenten entsprechen. Vergessen Sie nicht, dass Sie das Deutschland-Visumantragsformular direkt hier auf unserer Website herunterladen können.
  • Reisepass – gemäß den Passanforderungen der deutschen Botschaft, darunter eine Gültigkeit von drei Monaten nach Ihrem geplanten Aufenthalt im Schengen.
  • Foto – muss innerhalb der letzten drei Monate aufgenommen werden und entspricht den anderen von der deutschen Botschaft festgelegten Fotostandards.
  • Reisekrankenversicherung – ein Dokument, das bestätigt, dass Sie eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen haben, die Krankheiten und Unfälle sowie die Rückführung im Todesfall abdeckt, sowie den gesamten Schengen-Raum mit einer Mindestdeckung von 30.000 €.
  • Reiseroute – Dies beinhaltet den Nachweis Ihres Hin- und Rückfluges / Ihrer Reisereservierung oder anderer Dokumente, aus denen hervorgeht, dass die Beförderung beabsichtigt ist, sowie den Nachweis dessen, was Sie in Deutschland in dem Zeitraum planen, in dem Sie verbleiben möchten
  • Finanzierungsnachweis – Mit diesem Nachweis können Sie nachweisen, dass Sie über genügend Geld verfügen, um sich während Ihres geplanten Aufenthalts in Deutschland selbst zu finanzieren. Dies kann ein aktueller Kontoauszug sein, aus dem hervorgeht, dass Sie genug Geld haben, um mindestens 45 € pro Tag in Deutschland auszugeben. Ist der Nachweis einer Eigenfinanzierung nicht möglich, kann der Antragsteller neben dem Nachweis seiner finanziellen Mittel eine förmliche Erklärung eines Dritten einreichen, der bereit ist, seine Reise und seinen Aufenthalt in Deutschland zu finanzieren.

Abhängig von Ihrer Visumart und in einigen Fällen von Ihrem Wohnsitzland und Ihrer Nationalität müssen Sie auch andere Visabestimmungen für Deutschland einreichen, die von der Botschaft oder dem Konsulat, bei dem Sie in Ihrem Heimatland einen Antrag stellen, verlangt werden.

Deutschland Visum Antragsverfahren

Die Beantragung des Schengen-Visums umfasst eine Reihe von Ereignissen zwischen Ihnen und der designierten Botschaft, in diesem Fall der deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Beantragung eines deutschen Visums.

  1. Bitten Sie die Botschaft um eine Checkliste mit den erforderlichen Dokumenten für Ihren Visumtyp, den Sie beantragen möchten.
  2. Füllen Sie das Antragsformular mit den korrekten Angaben aus und besorgen Sie sich die erforderlichen Unterlagen für Ihr Visum.
  3. Vereinbaren Sie einen Termin bei der deutschen Botschaft in Ihrem Wohnsitzland. Der Termin kann frühestens drei Monate vor Reiseantritt vereinbart werden.
  4. Bezahlen Sie die Visagebühr und bewahren Sie die Quittung auf, um sie später während des Interviews dem Konsularbeamten vorzeigen zu können.
  5. Erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Treffen in der Botschaft mit allen erforderlichen Dokumenten, die in der angegebenen Reihenfolge mit Ihnen vereinbart wurden. Das Treffen dauert ungefähr zehn Minuten. In dieser Zeit werden Ihre Dokumente vom Konsularbeamten eingesehen und einige Fragen zu Ihrem Hintergrund und dem Zweck Ihrer Deutschlandreise gestellt.

Deutschland Visagebühr

Deutschland Die Visagebühren variieren abhängig von der Art des Visums, das Sie beantragen, und dem Motiv Ihrer Reise. Deutschland- und Europa-Visa sind im Allgemeinen günstiger als Visa in die USA, nach Kanada oder sogar nach Indien. Darüber hinaus können Sie mit einem einzigen Visum den größten Teil des alten Kontinents erkunden.

Im Allgemeinen beträgt die Gebühr für ein Visum für Kurzaufenthalte in Deutschland 60 EUR, für ein Visum für Langzeitaufenthalte 75 EUR. Sie sollten dies jedoch überprüfen, da für einige Antragstellerkategorien einige Befreiungen von der Visagebühr gelten.

Deutschland Visumbearbeitung

In der Regel bearbeiten die deutschen Botschaften weltweit, die als einzige zuständige Stelle für die Prüfung der Anträge zuständig sind, einen deutschen Visumantrag für etwa 10 bis 15 Werktage.

Abhängig von der Anzahl der Anträge oder in einigen Fällen von der spezifischen Situation des Antragstellers kann es zu Verzögerungen kommen.