ETIAS – Europäisches Reiseinformations- und -genehmigungssystemDas Europäische Reiseinformations- und -genehmigungssystem, kurz ETIAS genannt, ist ein Überprüfungsprogramm zur Befreiung von der Visumpflicht für Besucher, die ab dem 1. Januar 2023 in das Gebiet der Europäischen Union einreisen möchten. Das automatisierte IT-System dient zur Identifizierung von Risiken im Zusammenhang mit einem visumfreien Besucher, der in den Schengen-Raum reisen möchte.

Der Europäische Rat schlug vor, im Juni 2017 ein Programm zur Verhinderung künftiger Terroranschläge und Einwanderungsströme aufzustellen, mit denen er seit einigen Jahren konfrontiert wird.

Am 25. Mai 2018 bestätigten die EU-Botschafter die zwischen dem Ratsvorsitz und den Vertretern des Europäischen Parlaments erzielte Einigung über die Einrichtung des Europäischen Reiseinformations- und -genehmigungssystems getroffen haben.

Wie kommt ETIAS der EU zugute?

Die Hauptidee des Programms ist die Stärkung der Kontrollen an den Außengrenzen und die Verbesserung der Sicherheit innerhalb des Schengen-Raumes.

Sobald das Programm in Kraft tritt, können die EU-Mitgliedstaaten:

  • Vorabkontrollen bei denen, die das Gebiet betreten möchten vornehmen,
  • gegebenenfalls die Erlaubnis zur Einreise von Drittstaatsangehörigen mit Visumbefreiung verweigern, die in den Schengen-Raum reisen möchten, aber die Person als potenzielle Bedrohung oder Gefahr für die EU eingestuft wird,
  • Verbesserung der inneren Sicherheit des gesamten Gebietes und jedes Mitgliedstaats,
  • die illegale Einwanderung verhindern,
  • die Risiken für die öffentliche Gesundheit begrenzen und Verzögerungen an den Grenzen verringern, indem Personen identifiziert werden, die in einem dieser Bereiche ein Risiko darstellen könnten, bevor sie an die Außengrenzen gelangen.

Wer benötigt ETIAS?

Schätzungsweise 30 Millionen Menschen werden jedes Jahr mit einem ETIAS ab 2023 nach Europa einreisen. Gegenwärtig haben 60 Länder mit der Europäischen Union Abkommen über visumfreies Reisen geschlossen, deren Bewohner die Erlaubnis haben, in den Schengen-Raum ohne ein Visum einzureisen.

Diese Abkommen gestatten jedoch nur den Bewohnern von Ländern der Dritten Welt, sich innerhalb von 6 Monaten für einen Zeitraum von 90 Tagen im Schengen-Raum aufzuhalten, an was sich viele Besucher nicht gehalten haben. Außerdem ist es Ihnen nicht gestattet zu arbeiten. Diese Regel wurde auch von vielen verletzt. Dies ist einer der Gründe, warum die EU auch ETIAS eingerichtet hat, um zu verhindern, dass Menschen illegal arbeiten und sich illegal im Schengen-Raum aufhalten.

Die Länder, deren Einwohner ein ETIAS besitzen müssen, um in die Europäische Union einzureisen, sind nachstehend aufgeführt:

  • Albanien
  • Antigua und Barbuda
  • Argentinien
  • Australien
  • Bahamas
  • Barbados
  • Bosnien und Herzegowina
  • Brasilien
  • Brunei
  • Kanada
  • Chile
  • Kolumbien
  • Costa Rica
  • Dominica
  • El Salvador
  • Georgia
  • Grenada
  • Guatemala
  • Honduras
  • Hong Kong
  • Israel
  • Japan
  • Kiribati
  • Macao
  • Mazedonien
  • Malaysia
  • Marshallinseln
  • Mauritius
  • Mexiko
  • Mikronesien
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Palau
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Kitts und Nevis
  • Lucia
  • Vincent
  • Samoa
  • Serbien
  • Seychellen
  • Singapur
  • Salomonen
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Timor Leste
  • Tonga
  • Trinidad und Tobago
  • Tuvalu
  • Ukraine
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Uruguay
  • Vanuatu
  • Venezuela

Einwohner von Ländern, die nicht auf dieser Liste stehen, müssen noch ein reguläres Schengen-Visum beantragen, um in die Schengen-Mitgliedstaaten einreisen zu dürfen.

Welche Länder kann ich mit ETIAS besuchen?

Sie müssen ein ETIAS beantragen, um den Schengen-Raum, welcher 26 Mitgliedstaaten besitzt, darunter 22 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, betreten zu können:

  • Österreich
  • Belgien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Spanien
  • Portugal
  • Schweden
  • Finnland
  • Dänemark
  • Litauen
  • Lettland
  • Estland
  • Polen
  • Slowakei
  • Ungarn
  • Slowenien
  • Italien
  • Griechenland
  • Tschechische Republik
  • Malta
  • Liechtenstein
  • Island
  • Norwegen
  • Schweiz

ETIAS Bewerbungsprozess

Obwohl niemand vor dem 1. Januar 2023 ein ETIAS erhalten kann, ist das Antragsverfahren bereits bekannt. Um diese Reisegenehmigung zu erhalten, müssen einige spezifische Schritte befolgt werden, die dem Inhaber das Recht erteilen, in den Schengen-Raum einzureisen.

Schritt 1 – Stellen Sie sicher, dass Sie für ein ETIAS berechtigt sind!

Überprüfen Sie die oben aufgeführte Liste unter „Wer benötigt ein ETIAS?“. Wenn Ihr Land nicht dort aufgelistet ist, müssen Sie wahrscheinlich ein normales Visum beantragen. Wenn Ihr Land Teil des Schengen-Raums ist, müssen Sie kein ETIAS erwerben, um sich im gesamten Gebiet fortbewegen zu können, da die Mitgliedstaaten die Binnengrenzen abgeschafft haben.

Schritt 2 – Starten Sie die Online-Bewerbung!

Vergewissern Sie sich vor Beginn des Bewerbungsprozesses, dass bei Ihrer Bank ausreichend Geld für die 7-Euro-Gebühr vorhanden ist, die für die Bearbeitung Ihres ETIAS-Antrags anfällt. Sie benötigen dafür eine starke Internetverbindung. Wenn die Internetverbindung in der Mitte Ihrer Anwendung unterbrochen wird, müssen Sie möglicherweise von Anfang an starten.

Schritt 3 – Online- Antragsformular ausfüllen!

Im Antragsformular werden Sie nach bestimmten Informationen gefragt, die Sie angeben müssen, um für ein ETIAS in Betracht gezogen zu werden. Geben Sie korrekte und ehrliche Informationen, die Ihrem Reisepass und anderen Dokumenten entsprechen. Folgende Informationen sind anzugeben:

  • Vorname
  • Familienname
  • Geburtsname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Informationen bezüglich der Staatsangehörigkeit
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • Ausbildung und Arbeitserfahrung
  • erstes EU-Land, in das der Antragsteller beabsichtigt zu reisen
  • Fragen zu Berechtigung und Hintergrund, die auf den Gesundheitszustand, Reisen in Kriegsgebiete oder Regionen, in denen der Antragsteller abgeschoben oder ausgewiesen wurde, oder Strafregister abzielen
  • bei Minderjährigen muss der Erziehungsberechtigte den Antrag für ETIAS stellen
  • Familienmitglieder von EU-Bürgern aus einem anderen Land müssen Beweise für die Beziehung, die Aufenthaltsgenehmigung und weitere Hintergrundinformationen einreichen.

Schritt 4 – Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass gültig ist!

Anders als bei der Beantragung eines Visums müssen Sie bei Ihrer ETIAS-Beantragung keine große Anzahl von Unterlagen einreichen, deren Einholung Zeit und Energie kostet. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Ihr Reisepass die erforderliche Gültigkeit besitzt, die in den EU-Ratsbestimmungen zu ETIAS festgelegt ist. Dies setzt voraus, dass Ihr Reisepass zum Zeitpunkt Ihrer Ankunft in Europa und nach Ihrer geplanten Abreise gültig sein muss. Der Reisepass muss auch einen maschinenlesbaren Abschnitt auf der Seite mit den biografischen Angaben enthalten.

Schritt 5 – Antragsbearbeitung!

Nachdem Sie den Antrag eingereicht haben, liegt das weitere Vorgehen nicht mehr in Ihrer Hand. Der Antrag wird zunächst auf verschiedene Sicherheitssysteme, welche vom Schengen-Übereinkommen geschaffen wurde, wie SIS / VIS / EUROPOL-DATEN / SLTD (Interpol) / EURODAC / ECRIS usw., die ETIAS-Überprüfungsregeln sowie die ETIAS-Beobachtungsliste geprüft. Diese Systeme liefern Ihnen Daten, wenn Ihre Informationen den Daten entspricht, die einen Treffer auslösen.

Wenn das System keine Informationen findet, die darauf hindeuten, dass Sie ein potenzielles Risiko für die Schengen-Staaten oder die EU darstellen, wird Ihnen normalerweise innerhalb von 96 Stunden ein ETIAS ausgestellt. Falls das System aber etwas Verdächtiges an Ihnen findet, wird Ihr Antrag abgelehnt und Sie müssen stattdessen ein Visum beantragen. Falls Ihr ETIAS-Antrag abgelehnt wird, erhalten Sie eine E-Mail mit den Gründen für die Ablehnung.

Schritt 6 – Ankunft in der EU!

Nachdem Sie die Bestätigung erhalten haben, dass Sie Ihnen das ETIAS genehmigt wurde, können Sie nach Europa reisen. Bedenken Sie jedoch, dass Ihnen das ETIAS ebenso wie das Visum kein automatisches Recht zur Einreise in der EU einräumt, da der Grenzschutz die endgültige Entscheidung darüber trifft, ob Sie einreisen dürfen oder nicht.

Der Grenzbeamte prüft in der ETIAS-Datenbank, ob Ihnen eine Reisegenehmigung erteilt wurde oder nicht und entscheidet dann, ob Sie die Erlaubnis erhalten, die Reise fortzuführen.

FAQ zu ETIAS

Warum führt die EU das ETIAS-Programm ein?

Wie oben ausführlicher dargelegt, haben die EU-Mitgliedstaaten nach der Auseinandersetzung mit illegaler Einwanderung, Flüchtlingsströmen und Terroranschlägen endlich beschlossen, ein Formular auszuarbeiten, mit dem kontrolliert werden soll, wer das Gebiet betritt und verlässt, um die Sicherheit zu stärken und Bedrohungen zu verhindern.

Brauchen EU-Bürger ETIAS?

Da die EU die Grenzen zwischen den Mitgliedstaaten abgeschafft hat, ist das ETIAS nicht für EU-Bürger bestimmt.

Kann ich mit einem ETIAS in Nicht-EU-Länder reisen?

Bisher können Sie mit dem ETIAS nur in den EU-Mitgliedstaaten reisen. Ob Sie damit in andere Länder einreisen dürfen, hängt von den Reiserichtlinien der anderen Länder ab.

Brauchen britische Staatsbürger ETIAS?

Wahrscheinlich ja. Obwohl das Vereinigte Königreich die EU noch nicht endgültig verlassen hat, wird es am 29. März 2019 endgültig aus dem Block aussteigen. Nach diesem Zeitpunkt wird bekannt sein, ob es Teil des ETIAS-Programms sein wird.

Ist ETIAS dasselbe wie die ESTA der USA?

Das US-amerikanische elektronische Reisegenehmigungssystem ist dem europäischen ETIAS ziemlich ähnlich. Sie können Ihren ESTA jedoch nicht für die Einreise in die EU oder Ihren ETIAS für die Einreise in die USA verwenden.

Wie viel Zeit brauche ich, um das ETIAS-Antragsformular auszufüllen?

Es hängt wirklich vom Antragsteller ab. Es wird geschätzt, dass das Ausfüllen des Formulars weniger als 10 Minuten dauert. Nach dem Absenden erhalten Sie innerhalb von 96 Stunden eine Antwort.

Wie lange ist ETIAS gültig?

Das ETIAS hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Während dieser Zeit können Sie beliebig oft in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union einreisen.

Was ist, wenn mein Reisepass abläuft, während mein ETIAS noch gültig ist?

Wenn Ihr Reisepass abläuft, während Ihr ETIAS noch gültig ist, müssen Sie einen anderen ETIAS mit Ihrem neuen Reisepass beantragen.

Wie oft kann ich mit einem ETIAS in die EU einreisen?

Solange Ihr ETIAS und Ihr Reisepass noch gültig sind, können Sie beliebig oft nach Europa reisen, wobei die Hauptbedingung darin besteht, dass Sie nicht länger als 60 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen bleiben.

Benötige ich ETIAS, wenn ich ein Schengen-Visum habe?

Wenn Sie im Besitz eines Schengen-Visums sind, bedeutet dies, dass Ihr Heimatland nicht für das ETIAS-Programm berechtigt ist. Sie können daher erst dann ein ETIAS beantragen, wenn Ihr Land ein visumfreies Reiseabkommen mit der EU abgeschlossen hat. In der Zwischenzeit können Sie mit einem Schengen-Visum weiter in die EU einreisen.