Krankenversicherung für ausländische Studenten in DeutschlandDie studentische Krankenversicherung in Deutschland stellt Sie nicht nur in Situationen sicher, in denen medizinische Hilfe erforderlich ist, sondern ist auch eine der Haupt Voraussetzung für die Erteilung eines Studentenvisums für Deutschland.

Das Gesetz in Deutschland schreibt vor, dass jeder krankenversichert sein muss, auch ausländische Studenten.

Während Studenten, die in Studiengängen eingeschrieben sind, Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung haben, müssen Studenten in Vorbereitungs- oder Sprachkursen und Studierende über 30 Jahre private Krankenversicherungen abschließen.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen genau, was Sie über die studentische Krankenversicherung in Deutschland wissen müssen, Ihre Berechtigung, die Anforderungen für Ihr Studentenvisum, die Kosten und wie Sie eine Krankenversicherung auswählen, die sowohl günstig ist als auch alles abdeckt, was Sie benötigen als internationaler Student.

Inhaltsverzeichnis:

  • Krankenversicherung für ausländische Studenten in Deutschland
  • Krankenversicherung für die Teilnahme an Vorbereitungskursen in Deutschland
  • Krankenversicherung für Sprachschüler in Deutschland
  • Krankenversicherung für Austauschstudierende in Deutschland
  • Krankenversicherung für Doktoranden in Deutschland

Krankenversicherung für ausländische Studenten in Deutschland

Wenn Sie ein Student unter 30 Jahren sind, der an einer deutschen Universität in einem Studiengang eingeschrieben ist, können Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse anmelden.

Studierende über 30 Jahre, Sprach- und Vorbereitungskurse, Doktoranden und Gastwissenschaftler haben jedoch nur die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung abzuschließen.

Internationale Studierende aus Ländern der EU, Bosnien-Herzegowina, Island, Israel, Liechtenstein, Marokko, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, der Schweiz, Serbien, Tunesien und der Türkei müssen aufgrund ihrer öffentlichen Versicherung keine zusätzliche Krankenversicherung abschließen. Darüber hinaus sollten sie sich bei ihrer Krankenkasse erkundigen, um herauszufinden, welche Leistungen ihnen nach ihrer Ankunft in Deutschland zustehen, da die Möglichkeit besteht, dass die Krankenkasse aus ihrem Heimatland nicht alle Kosten in Deutschland übernimmt.

Wenn ein EU- / EWR-Student jedoch einen Studentenjob hat oder ein bezahltes Praktikum in Deutschland absolviert, muss er bei einer deutschen Krankenkasse versichert sein.

Folgende Kategorien sind für die öffentliche deutsche Krankenversicherung nicht berechtigt:

  • Studenten, die in ihrem Heimatland krankenversichert sind welche in Deutschland anerkannt wird.
  • Schüler über 30 Jahren.
  • Studenten, die als Freiberufler arbeiten oder selbstständig sind.
  • Studenten, die nicht in ein Studiengang in Deutschland eingeschrieben sind (z. B. Vorbereitungs- oder Sprachkurse).
  • Doktoranden und Stipendiaten (ohne Arbeitsvertrag).
  • Gastwissenschaftler und Forscher.

Was sollten Sie tun, wenn Sie einer der oben genannten Kategorien angehören?

Falls Sie nicht berechtigt sind eine öffentliche Krankenversicherung abzuschließen bleibt Ihnen nur eine Möglichkeit und zwar, eine private Krankenversicherung bei einer der privaten deutschen Studentenkrankenversicherungen abzuschließen. Die studentische Krankenversicherung EDUCARE24 von der bekannten deutschen Krankenkasse DR-WALTER ist die perfekte Wahl für alle ausländischen Studenten.

Die Vorteile von EDUCARE24:

  • Es erfüllt alle Anforderungen für ein deutsches Studienvisum,
  • Wird von allen deutschen Botschaften / Konsulaten anerkannt,
  • Unabhängig vom Studentenstatus,
  • Krankenversicherung ohne Selbstbehalt,
  • Einfach, die Police online zu kaufen / zu erhalten und innerhalb weniger Minuten Ihr Versicherungszertifikat sowie alle anderen Dokumente zu erhalten, die Sie für Botschaften und Behörden benötigen.

EDUCARE24 kann in verschiedenen Kombinationen erworben werden, die genau auf die Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden:

  • Sprachschüler,
  • Ausländische Studenten,
  • Gastwissenschaftler und Doktoranden,
  • Praktikanten / Auszubildende,
  • Begleitende Familienmitglieder.

Beachten Sie, dass die Krankenversicherung eines der Haupt Voraussetzung ist, um ein deutsches Studentenvisum zu erhalten und sich an einer deutschen Universität einzuschreiben.

Was kostet die studentische Krankenversicherung in Deutschland?

Die Krankenversicherung für internationale Studierende kostet bei einer öffentlichen Krankenkasse zwischen 103,94 € und 111,75 € pro Monat und deckt sowohl die Grundversorgung als auch die Pflegeversicherung ab.

Die Beiträge der öffentlichen Krankenversicherung für 2019/20 lauten wie folgt:

  • TK – Techniker Krankenkasse 105,80 € (€103.94 pro Monat für Studierende bis 22 Jahre)
  • AOK Baden Württemberg 107,29 €
  • Barmer 108,77 €
  • KKH – Kaufmännische Krankenkasse 111,75 €

Die Kosten für die private Krankenversicherung in Deutschland beginnen bei rund 33 € pro Monat und steigen je nachdem, für welche zusätzlichen Leistungen Sie sich entscheiden und ob Ihr Aufenthalt 18 Monate oder länger dauern wird.

Wenn Sie berechnen möchten, wie viel Sie für die Krankenversicherung in Deutschland bezahlen müssen, können Sie dieses kostenlose Tool verwenden.

Wie bekomme ich als ausländischer Student eine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland?

Techniker Krankenkasse (TK)Die Techniker Krankenkasse (TK) ist einer der beliebtesten Krankenversicherer in Deutschland und bietet günstige Preise und hervorragenden Service. Es ist am beliebtesten bei Studenten, egal ob sie deutsche Staatsbürger oder ausländische Studenten sind. Einer der Dienste, die TK anbietet, ist auch ein Online-Service rund um die Uhr in englischer Sprache für alle, die nicht die deutsche Sprache sprechen.

Wie kann ich eine Online-Krankenversicherung für TK-Studenten abschließen?

Sie müssen nicht selbst herausfinden, ob Sie eine TK-Studentenversicherung abschließen können, um sich für Ihren Aufenthalt in Deutschland zu versichern. Da DR-WALTER in Zusammenarbeit mit TK ein Online-Beratungstool entwickelt hat, mit dem Sie nicht nur Ihren Versicherungsbedarf ermitteln, sondern auch direkt eine Versicherung beantragen können.

Falls Sie zusätzlich zur gesetzlichen Krankenversicherung eine private Krankenversicherung benötigen, z.B. Wenn Sie einige Tage vor Studienbeginn eintreffen, findet das von DR-WALTER und TK entwickelte Tool auch die ideale Versicherungskombination in diesem Fall heraus.

Was deckt die Krankenversicherung für internationale Studenten ab?

Wie bereits erwähnt, können Studierende bis 29 Jahre eine gesetzliche Krankenversicherung wie die von der gesetzliche Krankenkasse Techniker Krankenkasse abschließen. Diese Krankenkasse zahlt für Ihre gesundheitlichen Probleme Kosten wie Arztbesuche, Behandlung, Medikamente, Vorsorgeuntersuchungen, Rehabilitation und grundlegende zahnärztliche Behandlungen mit den TK-Zahnpartnern. Wenn Sie beispielsweise Zahnersatz benötigen, zahlt TK nur einen Teil des Gesamtbetrags (nachdem Sie einen Antrag bei TK eingereicht haben).

Zum anderen ist die DEUTSCHE STUDENTENVERSICHERUNG von DR-WALTER ein maßgeschneiderter Versicherungsplan für internationale Studenten in Deutschland. Grundsätzlich handelt es sich um eine erschwingliche kombinierte Versicherung, die sowohl öffentliche als auch private Krankenversicherungs Dienste anbietet. Neben dem Angebot sowohl gesetzlicher als auch privater Versicherungsleistungen bietet die deutsche Studentenversicherung noch weitere Vorteile. Da für die Beantragung eines Studentenvisums ein Nachweis der deutschen Krankenversicherung erforderlich ist, wird diese Versicherungslösung von allen offiziellen Stellen anerkannt, sodass Sie sofort ein Bestätigungsdokument erhalten, das Sie als Nachweis Ihrer Krankenversicherung verwenden können.

Krankenversicherung für Studenten die an einem Vorbereitungskurs in Deutschland teilnehmen

Jeder in Deutschland ist gesetzlich krankenversichert, daher müssen auch Teilnehmer an einem Vorbereitungskurs in Deutschland versichert sein. Da diese Studenten jedoch noch nicht in ihrem Studiengang eingeschrieben sind, können sie sich nicht bei einem Anbieter einer öffentlichen Krankenversicherung für internationale Studenten anmelden und müssen eine private Krankenversicherung abschließen.

Am Ende ihres Vorbereitungskurses sollten diese Studenten eine als Feststellungsprüfung bekannte Prüfung bestehen, die es ihnen ermöglicht, sich für ihr Studienprogramm einzuschreiben. Infolgedessen sind sie berechtigt, sich bei den gesetzlichen Krankenkassen anzumelden. Bis dahin müssen die Studierenden des Vorbereitungskurses jedoch krankenversichert sein, in diesem Fall bei privaten Krankenkassen in Deutschland wie EDUCARE24 von DR-WALTER.

Krankenversicherung für Studenten die an einem Sprachkurs in Deutschland teilnehmen

Studenten, die in Deutschland an Sprachkursen teilnehmen, müssen ebenfalls krankenversichert sein. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Studierenden keinen Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung haben. Stattdessen sollten sie sich bei einer privaten Krankenkasse anmelden und können sich erst bei öffentlichen Anbietern anmelden, wenn sie in einem Studiengang eingeschrieben sind oder einen Job finden.

Es ist immer wichtig, sich vor der Vertragsunterzeichnung über die Leistungen der privaten Krankenversicherungen im Klaren zu sein. Unsere Empfehlung wäre EDUCARE24 von DR-WALTER, einem kostengünstigen privaten Krankenversicherer, der einige der besten Dienstleistungen anbietet und stets sicherstellt, dass alle Ihre gesundheitlichen Bedürfnisse erfüllt werden.

Krankenversicherung für Austauschstudenten in Deutschland

Als Austauschstudent in Deutschland eine Krankenversicherung abzuschließen, ist ziemlich einfach. Austauschstudierende sind in der Regel für kurze Zeit, also ein Semester, in Deutschland. Diese Studenten können sich bei der Deckung ihrer Gesundheitsleistungen auf ihre Europäische Krankenversicherungskarte verlassen. Austauschstudenten sind jedoch in der Regel Teil eines Studiengangs, dh sie sind berechtigt, eine öffentliche (gesetzliche) Krankenversicherung abzuschließen und den ermäßigten Studentenbeitrag wie ausländische Vollzeitstudenten in Deutschland zu nutzen.

Krankenversicherung für Doktoranden in Deutschland

Da Doktoranden in Deutschland in der Regel über 30 Jahre alt sind, haben sie keinen Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung. Wenn es um Doktoranden geht, hängt die Art der Krankenversicherung, für die sie Anspruch haben, davon ab, ob diese Studenten an ihrer Universität beschäftigt sind oder nicht. Doktoranden können in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Doktoranden, die Mitarbeiter der Universität sind.
  • Doktoranden, die keine Mitarbeiter der Universität sind.

Doktoranden, die Mitarbeiter der Universität sind

Wenn ein Doktorand an seiner Universität entweder als Dozent oder als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt ist, muss er den Beitrag von 7,3% zahlen, und die weiteren 7,3% werden von seinem Arbeitgeber übernommen.

Darüber hinaus müssen Doktoranden der Universität die Krankenversicherung nicht selbstständig übernehmen, da sie in der Regel von der Universität betreut wird. Sie sind als Angestellte in öffentlichen Versicherungsplänen versichert, da es unwahrscheinlich ist, dass ihre Gehaltsabrechnung über dem Schwellenwert liegt, der ihnen die Möglichkeit gibt, sich bei privaten Versicherern anzumelden.

Doktoranden, die keine Mitarbeiter der Universität sind

Doktoranden, die keine Mitarbeiter der Universität sind und jünger als 30 Jahre sind, können sich für die ermäßigte öffentliche Krankenversicherung anmelden. Personen über 30 Jahre sollten sich jedoch nach privaten Krankenkassen umsehen.

Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, sich über ihren Arbeitgeber bei der öffentlichen Standardversorgung anzumelden, falls sie in einer Einrichtung Teilzeit arbeiten. Wenn diese Studenten für weniger als ein Semester nach Deutschland kommen, können sie ihre Europäische Krankenversicherungskarte als Reisekrankenversicherungsschutz verwenden. 

Andere Arten der Krankenversicherung für Expats in Deutschland:

  • Reiseversicherung für Deutschland Visumantrag
  • Krankenversicherung für Wissenschaftler und Forscher in Deutschland
  • Krankenversicherung für ausländische Arbeitnehmer in Deutschland
  • Versicherung für Asylsuchende und Flüchtlinge in Deutschland
  • Krankenversicherung für Freiberufler in Deutschland
  • Krankenversicherung für Au-Pairs in Deutschland