Startseite / Nachrichten / Fast 11.000 deutsche Urlauber werden die Balearen besuchen

 

In den nächsten Tagen werden rund 11.000 deutsche Urlauber die Balearen in Spanien besuchen. Dies ist das Ergebnis eines Pilotprojekts, welches eingerichtet wurde, um Spanien bei der Wiederbelebung des Tourismussektors zu unterstützen, der durch die Coronavirus-Krise schwer beschädigt wurde.

Insgesamt 10.987 Touristen aus Deutschland werden die spanischen Inseln auf 47 separaten Flügen besuchen, ohne auf COVID-19 Tests oder eine 14-tägige Quarantäne durchlaufen zu müssen, berichtet Germany-Visa.org.

Die Deutschen Touristen sind jedoch verpflichtet, ein Formular für die öffentliche Gesundheit auszufüllen, die Temperatur bei der Ankunft am Flughafen zu überprüfen und den Behörden detaillierte Informationen wie Kontakt und Adresse ihrer Unterkunft mitzuteilen. Wenn Reisende Virensymptome zeigen, müssen sie einen PCR-Test durchführen.

Die meisten deutschen Besucher werden Ihren Urlaub auf Mallorca verbringen, während es acht Flüge nach Ibiza und einen nach Menorca geben wird.

Die Präsidentin der Balearen, Francina Armengol betonte, dass das Programm “ein wichtiger Schritt ist, um den Ruf der Balearen als sicheres und qualitativ hochwertiges Reiseziel wiederherzustellen”.

Die Regionalregierung hat beschlossen, Deutschland für das Programm zu wählen, da das Land eine große Anzahl von Touristen auf den Archipel schickt und die gesundheitliche Situation in beiden Gebieten ähnlich war.

„Wir befinden uns in einer ähnlichen epidemiologischen Situation wie Deutschland, aber das ist in Großbritannien nicht der Fall. Darüber hinaus verhandeln wir mit Deutschland unter EU-Bedingungen und in der Schengen-Zone, was in Großbritannien nicht der Fall ist“, betonte der Leiter der Tourismusabteilung der Balearen, Iago Negueruela.

Spanien plant, seine Grenzen für die Länder der Europäischen Union und der Schengen-Zone ab dem 21. Juni zu öffnen, obwohl die Europäische Union Druck macht, die Beschränkungen der Binnengrenzen ab dem 15. Juni aufzuheben. Die portugiesische Landgrenze zu Spanien wird erst am 1. Juli geöffnet.

Die deutsche Regierung hat beschlossen, ab dem 16. Juni die Einreisebeschränkungen für Saisonarbeiter zu lockern, welche eingeführt wurden, um die weitere Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie zu stoppen.

Deutschland hat die meisten der bestehenden Grenzkontrollen an den Binnengrenzen am 15. Juni aufgehoben.